Geschichte

Sie sind hier: Startseite Vereine / Gruppen Altenclub Geschichte

Geschichte des Altenclubs

Pfarrer Madlener

Der Altenclub St. Nikolaus wurde im April.1965 durch den H.H. Dekan und Pfarrer Philipp Madlener *) und Frau Franziska Forster gegründet. Die erste Zusammenkunft war am 31. Mai 1965.

 

*) von Januar 1938 bis Herbst 1977 in Murnau, zuerst Benefiziat dann Pfarrer


Ursprung

In der Chronik von 1965 ist vermerkt:

"Den - a l t e n M e n s c h e n - das Gefühl des Überflüssigseins und des Vergessenswerdens zu nehmen, sie mit Menschen gleicher Probleme zusammen zu führen, - ihnen etwas Zerstreuung und Unterhaltung zu bieten, -  das sollte Ziel und Zweck dieser

                                       Nachmittage

sein. Durch die Initiative unseres Hochwürden Herrn Dekans und Pfarrers

                              P h i l i p p M a d l e n e r

angeregt, haben einige Frauen diesen Gedanken zu verwirklichen gesucht."

Eingeladen wurden 129 über 70 Jahre alte Personen, von denen sind 75 erschienen.

Gründerin Frau F. Forster

 

Frau Forster war die erste Vorsitzende des Altenclubs von 1965 bis Dezember 1985. Sie war eine grosse Gönnerin des Altenclubs.

Neben Frau Forster waren von der ersten Stunde an dabei: Frau Anni Franz, Frau Klinger, Frau Schlagenhaufer und Frau Strütt. Die Damen gehörten damals dem Elisabethen-Verein an.

Der Elisabethen-Verein betreut seit damals mit einer "Küchenmannschaft" den Altenclub mit Kaffee und Kuchen.

Foto: Herpen/Murnauer Tagblatt v. 4.12.2009

Herr Josef Klaiber folgte als Vorstand von 1978 bis 1987. Bis 1995 war Herr Hugo Ohliger Vorsitzender. Ihm folgte Herr    Ulli Klein, der nach 15 Jahren am 31.12.2009 den Vorsitz an Herrn Nikolaus Güßbacher übergab.

2.Vorsitzende war von 1985 bis 2010 Frau Annemarie Hell.

Neben Herrn Pfarrer Monsignore Philipp Madlener begleitete Herr Pfarrer Thomas Rainer Blab von 1977 bis 1990 und von 1990 bis Juli 2011 Herr Pfarrer Helmut Enemoser den Altenclub von geistlicher Seite. Seit September 2011 hat diese Aufgabe Herr Pfarrer Siegbert G. Schindele übernommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.. Titelbild der Chronik